Bericht vom Elterntreffen am 29.01.2016

Bericht vom Elterntreffen am 29.01.2016

Am Freitag, den 29. Januar, wurde das zweite Elterntreffen für Studierende der Universitätsmedizin Rostock veranstaltet, diesmal im Seminarraum der Chirurgie. Wie beim letzten Mal waren einige Interessierte da, die trotz Prüfungsphase und Lernstress den Weg zu uns gefunden haben.

DSCN2714

Als geladene Gäste waren Frau Dr. Birgit Emmert vom betriebsärztlichen Dienst und Frau Petra Pötzsch von MLP zu Gast. Diese standen den Studierenden mit Rat und Tat bei den verschiedensten Themen zur Verfügung. So berät Frau Dr. Emmert zum Beispiel bei Fragen wie:

Darf ich Blut abnehmen, wenn ich schwanger bin?
Wer schreibt mich krank, wenn mein Kind Fieber hat und ich deswegen eine Pflichtveranstaltung verpasse?

Derzeit setzt sie sich gemeinsam mit dem Studiendekanat dafür ein, einen internen Mutterpass an der UMR zu etablieren. Dieser soll die Organisation von Studium und Kind erleichtern und dazu dienen, bessere und einheitlichere Regularien zu schaffen.

DSCN2720Frau Pötzsch von MLP bietet bei Bedarf gerne individuelle Beratungsmöglichkeiten rund um das Thema Studienfinanzierung und Versicherung an und hat sich sehr darüber gefreut, ein paar unserer Studierenden persönlich kennenzulernen.

Einige Fragen und Anliegen konnten so in gemütlichem Zusammensein bei Waffeln, Kaffee und Saft direkt geklärt werden.

Besonders gefreut haben wir uns auch wieder über die Unterstützung vom Studentenwerk: Durch einen finanziellen Zuschuss war es uns möglich, Spielsachen anzuschaffen welche unseren kleinen Gästen ab sofort bei den Elterntreffen zum Spielen zur Verfügung gestellt werden.

 

Wenn ihr noch weitere Fragen, Ideen oder Wünsche habt, die ihr gerne ansprechen wollt, wendet euch am besten an eure Fachschaft (fachschaft.medizin@uni-rostock.de); das nächste Elterntreffen findet dann voraussichtlich Ende April statt, wir freuen uns wieder auf euer Erscheinen!