Helfer für Medizinische Versorgung von Flüchtlingen

Helfer für Medizinische Versorgung von Flüchtlingen

Wir wünschen allen Studierenden ein frohes und gesundes 2016! Zeit, die guten Vorsätze für das neue Jahr in die Tat umzusetzen: Für das bereits seit September laufende Hilfsprogramm der Universitätsmedizin Rostock in der Erstaufnahmestation in Horst werden wieder Helfer gesucht, aus dem Dekanat heißt es dazu:

 

Liebe Studentinnen und Studenten,

mit der Unterstützung vieler freiwilliger Ärzte und Studenten hilft die Universitätsmedizin Rostock bereits seit Mitte September bei der Erstversorgung von Flüchtlingen. Wir sind stolz auf das große Engagement der Studenten und möchten uns für den Einsatz aller Beteiligten herzlich bedanken.

Die Universitätsmedizin Rostock plant, auch weiterhin Teams von Ärzten und Medizinstudenten in die Erstaufnahmeeinrichtung Horst zu entsenden. Für den Zeitraum von Anfang Januar bis Ende März werden noch freiwillige Helfer gesucht. Freiwillige Medizinstudenten im klinischen Abschnitt melden sich bitte unter Angabe des möglichen Zeitraumes im Dekanat der Universitätsmedizin Rostock unter Tel. 494-5006 oder per E-Mail unter dekanat@med.uni-rostock.de. Diese Einsätze können als Praktikum, als Famulatur (in der vorlesungsfreien Zeit) oder ggf. während des PJ angerechnet werden. Unterkunft und Verpflegung werden gestellt.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Vielen Dank, mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen

Ihr Prof. Dr. med. univ. Emil C. Reisinger

Dekan und Wissenschaftlicher Vorstand

Bei Fragen meldet euch bitte direkt im Dekanat.